Start

In der Ruhe liegt die Kraft

Dienstag, 23. Juni 2015

Søstrene Grenes

Hej hej
 
Wenn wir in Dänemark in den Ferien sind, dann ist ein Laden ein Muss! Søstrene Grenes! Da muss ich rein, jedes Jahr wieder.
Vor einigen Jahren habe ich mir dort eine Einkaufstasche gekauft. Ich weiss nicht, wie das Material heisst aber es ist eine mehrfach verwendbare Tasche aus einer Art Kunststoff. Die Farbe und die Form waren einfach einmalig. Sie gefiel mir so gut und sie war sehr oft in Gebrauch. Leider ging sie dann kaputt. Das heisst, es hatte noch einen kleinen Teil der nicht gerissen war. Ich konnte mich einfach nicht dazu durchringen, die ganze Tasche zu entsorgen. Darum habe ich mir ein kleines Täschchen daraus genäht. Den Schnitt habe ich vor Jahren auf der Kreativa in Wiesbaden gekauft und schon oft genäht. Klein aber fein :-)


 
 
Nun darf das kleine neue (alte) Täschchen mit nach  Dänemark!
 
Ich wünsche euch noch eine schöne Woche.
 
Bis bald
mimi

Samstag, 20. Juni 2015

Hose und Shirt

Hej hej

Nicht immer ist es ein leichtes, beim einkaufen in der Stadt dasjenige Kleidungsstück zu finden was frau gerade braucht und sucht. So ist es mir vor zwei Wochen gegangen. Am Schluss bin ich dann mit einer Tüte voll Stoff nach hause gegangen! Tja, das heisst wohl, ran an die Näma.
Bei näähglück habe ich dann das Hosenschnittmuster Saila und das Shirtmuster sweet Winter gekauft. Auf den Rechner geladen, ausgedruckt und losgelegt.
Es sind beides sehr sehr gute ebooks. Viele Bilder und gut erklärte Schritte machen es einfach, die Schnitte nachzunähen. Aber seht selbst.


Die Hose ist aus Leinen und den Verschluss auf der linken Seite ist mit Knöpfen aus meinem Knopfglas bestückt worden.
Das Shirt ist ein Viscose/Baumwoll-Jersy und ist super angenehm zum tragen. Ich werde mir aus diesem Material noch den Cardigan von Padydoo nähen.

Ich wünsche euch allen noch ein gutes Weekend!

Bis bald
mimi

Dienstag, 16. Juni 2015

BOM im Juni

Hej hej

Wieder ist ein Blog vom BOM 2015 von Cotton-Color fertig geworden. Wir haben in diesem Monat auch erfahren, wie die Blöcke zusammengesetzt werden. Es soll ein Wedding-Ring werden. Anstelle der Rundungen welche beim traditionellen Wedding-Ring aus 5-6 einzelnen Teilen zusammengesetzt werden, soll diese bei "unserer" Variante aus einem Stück Stoff geschnitten werden. Bin ja so gespannt wie das dann am Schluss aussehen wird.

 
 
Auf meiner Wunsch-Näh-Liste steht der Wedding-Ring schon lange. Ich will ihn aus meiner, wie ich gestehen muss nicht kleinen, Restekiste machen. Als Hintergrundfarbe möchte ich Beige oder ein gebrochenes Weiss nehmen. Die Schablonen dafür liegen auch schon länger bereit. Ich kann mich nur nicht entschieden, ob ich ihn von Hand oder mit der Maschine nähen will :-)
In der Ruhe liegt die Kraft. Deshalb bin ich überzeugt, dass ich zur gegebenen Zeit die richtig Wahl treffen werde.

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!

Bis bald
mimi

Dienstag, 2. Juni 2015

Safe Harbor

Hej hej

Wieder einmal ist ein grosses Werk vollendet! Gesehen im August 2013 hier, schockverliebt und sofort die Anleitung bestellt.
Dann die grosse Suche nach den Stoffen. Viele waren bereits in meinem Stoffregal vorhanden und einige musste ich kaufen :-) 
Der zweitletzte Rand habe ich als erste genäht. Dann so nach und nach den Rest.
Die Bilder sind Handappliziert und waren eine tolle Arbeit im Sommerurlaub 2014 an der Dänischen Nordseeküste.
Als alle Einzelteile vorhanden waren, dann noch zusammensetzen, was ich mir leichter vorstellte als dass es dann war. Was heisst, dass einige Zeit ins Land zog, bis dann das Top im Ganzen vor mir lag. 
Das Mittelteil habe ich hier auf der MS Sweet Sixteen gequiltet. Es war das erste Mal, dass ich auf so einer Maschine gearbeitet habe. Es hat mir sehr viel Spass gemacht, auch wenn nicht alles soooo perfekt geworden ist! Den Rest, ab dem Dreieck-Rand, habe ich dann auf meiner neuen Nähmaschine gequiltet. Die neue Maschine ist mit einem BSR Fuss ausgerüstet und damit läuft das tiptop. Aber auch hier muss ich noch viel üben bis alles so klappt wie ich es mir vorstelle;-)
Der rote Rand habe ich hinten dann von Hand festgenäht.

 

 
Ich wünsche euch noch eine schöne Woche.
 
Bis bald
mimi
 

Montag, 1. Juni 2015

warme Füsse

Hej hej

Wollsocken sind etwas herrliches. Schon mein Grossi hatte immer ein paar Socken in Arbeit. Sie war der Überzeugung, dass diese immer jemand gebrauchen könne. Damit hatte sie vollkommen recht. So stricke ich ab und zu ein paar Socken die dann tatsächlich immer einen Abnehmer finden:-) Diese hier konnte mein Schwiegervater bestens gebrauchen!

 
 
Bis Bald
mimi